Cluster, ein Kooperationsmodell mit Zukunft

Podcast anhören: Bild anklicken
Podcast anhören: Bild anklicken

Im Herbst werden die fünf Sieger im Spitzencluster-Wettbewerb des Bundesforschungsministeriums (BMBF) gekürt. Ihnen winken bis zu 200 Millionen Euro Förderung. Der Wettbewerb soll Deutschlands leistungsfähigste Zusammenschlüsse aus Wissenschafts- und Wirtschaftspartnern den Weg in die internationale Spitzengruppe ebnen. Wir haben uns mit Stephan Albani, einem Teilnehmer am Wettbewerb, darüber unterhalten, was Cluster im Allgemeinen und der Wettbewerb des Bundesforschungsministeriums im Besonderen mittelständischen Unternehmen bringt.

Stephan Albani ist Geschäftsführer der niedersächsischen Hörtech gGmbh. Die gemeinnützige GmbH entwickelt und produziert Hörgeräte neuester Technologie und zählt damit zur medizintechnischen Branche. Das mittelständische Unternehmen gehört darüber hinaus zum „Auditory Valley„, einem heute schon weltweit führenden Cluster für Hörtechnologie.

Angesichts der demografischen Entwicklung und des steigenden Anteils älterer Menschen an der Bevölkerung ist gerade die Hörtechnologie ein Bereich, dem wirtschaftlich eine glänzende Zukunft bevorsteht.

(ml)