MFP scannt per Dokumenteneinzug oder Vorlagenglas

Brother MFC-6890CDW
Brother MFC-6890CDW

Brother bringt mit dem MFC-6890CDW ein neues Tinten-Multifunktionsgerät auf den Markt. Das Gerät druckt, kopiert, scannt und faxt bis DIN A3. Zusätzlich kann das neue Modell A4-Seiten beidseitig bedrucken (Duplex). Das MFC-6890CDW liefert bis zu 28 Farb- und 35 Schwarzweißseiten pro Minute und das in einer Auflösung von bis zu 6.000 x 1.200 dpi. Mit dem neuen Multifunktionsgerät will Brother kleinere und mittlere Unternehmen adressieren.

Anschluss findet der Allrounder lokal über USB und remote per Ethernet- und WLAN-Schnittstelle. Das Gerät unterstützt alle gängigen Verschlüsselungen und IP-Protokolle bis hin zu IPv6. Das Gerät beherrscht diverse „Scan-to“-Funktionen – beispielsweise Scan-to-E-Mailserver – und bietet Möglichkeiten wie Funktions- und Benutzersperren. Mit dem Brother Administrationstool Bradmin Professional für Windows oder Bradminlight für Mac sollen sich mehrere Geräte bequem im Netzwerk verwalten lassen.

Hardwareseitig besitzt das Gerät unter anderem zwei individuell ansteuerbare Papierkassetten, einen USB-Host zum Direktdruck, ein 4,2-zölliges Touchscreen-Farbdisplay sowie Vorlagenglas und Dokumenteneinzug für komfortable Dokumenten-Scans. Ergiebige und einzeln zu wechselnde Jumbo-Patronen sollen Druckkosten garantieren, die günstiger sind als bei vielen Farblaserdruckern.

Das MFC-6890CDW gehört zu der neuen Brother-Gerätegeneration die mit dem Energy Star und dem Blauen Engel ausgezeichnet sind. Damit ist das Gerät als energiesparend, ressourcenschonend und emissionsarm klassifiziert.

Das Brother MFC-6890CDW soll ab sofort für 593,81 Euro (inkl. UHG und MwSt.) einschließlich einer dreijährigen Garantie mit Vor-Ort-Service im Handel erhältlich sein. Im Lieferumfang ist ein Satz LC-1100-Jumbo-Patronen für 900 Schwarzweißseiten und je 750 Farbseiten nach ISO 24711 enthalten. (Quelle: Brother/GST)