Risikokapital bis 2011 sichern und Sack zumachen

Die Gründer sollten beim Gespräch mit Venture-Kapital-Gesellschaften besser heute als morgen bei einer moderaten Bewertung „den Sack zu machen“ und sich die Finanzierung bis mindestens 2011 oder besser noch 2012 sichern, lautet der Rat, den Dr. Michael Brandkamp, Geschäftsführer des „High-Tech Gründerfonds“ Gründern gibt, die auf Risikokapital angewiesen sind. Grund: Brandkamp erwartet für das nächste Jahr eine Verknappung des in Deutschland verfügbaren Risikokapitals, so dass es dann deutlich schwerer werde, Geld für das Wachstum junger Unternehmen aufzutreiben.

Zwar habe die Finanzkrise die Bewertungen der Firmenanteile nach unten sacken lassen, so dass der Verkauf von Anteilen an eine Risikokapitalgesellschaft für die Gründer derzeit nicht so lukrativ sei wie noch vor etwa einem Jahr. Das hinzunehmen sei aber immer noch besser, als nächstes Jahr auf Kapital zu verzichten. Wer jetzt zu zögerlich handle, laufe Gefahr, dass 2010 das Geld ausgeht, weil im nächsten Jahr keine Anschlussfinanzierung zu finden ist.

(ots/ml)