USB-Stick bietet 128 GByte Speicherplatz

Kingston Data Traveler 200
Kingston Data Traveler 200

Kingston Technology hat gestern den Data Traveler 200 (DT200) angekündigt, der als weltweit erster USB-Stick 128 GByte Speicherkapazität bieten soll. Benutzer können so problemlos große Datenmengen transportieren und sie bei Bedarf optional per Passwort schützen. Den DT200 soll es in drei Version mit 32, 64 und 128 GByte Speicherplatz geben.

Laut Kingston können auf der 128-GByte-Version des DT200 beispielsweise 182 unkomprimierte Musik-CDs oder bis zu 27 DVD-Filme gespeichert werden. Kingstons DT200 verzichtet auf eine Schutzkappe, da der USB-Anschluss in das Gehäuse eingefahren werden kann, wenn der USB-Stick nicht benutzt wird. Der 7,0 x 1,3 x 2,3 cm große DT200 unterstützt zudem die Windows-Vista-Funktion Ready Boost. Er kann bei Umgebungstemperaturen von 0º C bis 60º C eingesetzt werden.

Die Garantie für den DT200 beträgt fünf Jahre und beinhaltet einen 24-stündigen technischen Support an sieben Tagen die Woche. Der Kingston Data Traveler 200 soll ab sofort in den Kapazitäten 32 GByte (blau/schwarz), 64 GByte (gelb/schwarz) und 128 GByte (schwarz) für 89 Euro, 153 Euro und 462 Euro erhältlich sein. Der DT200 soll einschließlich der Security-Software ‚Password Traveler‘ für Windows ausgeliefert werden. (Quelle: Kingston Technology GmbH/GST)