Energieeffizientes RAID-System beherbergt 42 HDDs

RAIDdeluxe RDL-AS42F4
RAIDdeluxe RDL-AS42F4

Starline bietet ab sofort das RAID-System RAIDdeluxe RDL-AS42 mit Areca-RAID-Controller an, das nicht nur mit SAS-, sondern auch mit Fibre-Channel-Host-Interface erhältlich ist. Das System soll energieeffizient, betriebssystemunabhängig und in verschiedenen Virtualisierungsumgebungen einsetzbar sein. Es kann mit einer anwenderfreundlicher Web-Oberfläche über LAN oder eine serielle Konsole eingerichtet und verwaltet werden.

Das RDL-AS42F4 kann bis zu 42 SAS- und SATA-II-Festplatten – auch gemischt – beherbergen. Am bereits freigeschalteten SAS-Expansion-Port kann ein RDL-JS42S3-JBOD-Gehäuse mit weiteren 42 Festplatteneinschüben auf vier Höheneinheiten ohne zusätzliche Lizenzkosten angeschlossen werden.

Mit insgesamt nur 460 Watt im laufenden Betrieb – voll bestückt mit 42x 1000-GByte-Festplatten – sollen die Verbrauchswerte unter den Werten mancher 16-fach RAID-Systeme anderer Hersteller angesiedelt sein. Starline liefert die RAIDdeluxe-Systeme auf Kundenwunsch mit Festplatten bestückt und fertig installiert aus. Dazu bietet Starline eine kostenlose telefonische Hotline und optional einen Vor-Ort Service an.

Technische Daten:

  • zwei 4 Gbit/s Fibre-Channel Host Ports
  • bis zu 42x 3.5 FF SAS/SATA II Festplatten in einem Rackmount-Gehäuse mit vier Höheneinheiten
  • freigeschalteter SAS-Expansion-Port um JBOD mit weiteren 42 Festplatten anzuschließen
  • 3 GBit/s an jedem Laufwerksport
  • Areca FC-to-SAS RAID-Controller mit Intel IOP341 Prozessor/800MHz
  • RAID Level 0, 1, 0+1, 3, 5, 6, 30, 50, 60 oder JBOD
  • RAID Level 6 für höchste Datensicherheit
  • 512MB DDR2-533 DDR-II RAM, erweiterbar auf 4GB
  • Batterie-Backup-Modul optional erhältlich
  • Redundantes Controller-Flash-Image für erhöhte Adapterverfügbarkeit
  • RAID Migration und RAID Expansion
  • unterstützt Online-Array-Roaming
  • unterstützt Online RAID-Level- und Stripe-Size Migration
  • unterstützt gleichzeitige Kapazitätserweiterung und RAID-Level Migration
  • unterstützt Online-Erweiterung von Volume-Sets
  • direkte Verfügbarkeit mit Initialisierung im Hintergrund
  • unterstützt bis zu 128 LUNs
  • unterstützt S.M.A.R.T. sowie NCQ und zeitversetztes Starten der einzelnen Laufwerke
  • Ethernet-Port zur Verwaltung mittels Web-Browser-basierendem grafischen Interface (GUI)
  • Benachrichtigungsfunktionen: SNMP, E-Mail, Signalgeber im Gerät
  • unterstützt Passwortschutz und USV-Anschluss
  • unabhängig vom Betriebssystem
  • „Hot-Swap” Festplatten und Netzteile
  • 2x 1100W Netzteil (redundant) mit zweifachem Netzstecker
  • 3 Jahre Garantie
  • Vorabaustausch-Service und Vorort-Service sind optional erhältlich

Die Systeme sollen ab sofort verfügbar sein. Das RAIDdeluxe RDL-AS42F4 RAID-System soll ohne Festplatten 8.650 Euro (inkl. MwSt.) kosten. (Quelle: Starline Computer GmbH/GST)