Hightech-Firmen beklagen restriktive Kreditvergabe

Zum Download
Zum Download

Jedes dritte IT-Unternehmen glaubt, dass sich mit der Krise die Finanzierungssituation verschlechtert habe. Davon empfinden 22 % die Vergabe von Krediten durch die Banken als restriktiver und 11 % berichten von Schwierigkeiten bei der Refinanzierung über die Kapitalmärkte. Das ergab eine Umfrage des Branchenverbands BITKOM. Der Verband rät kleinen und mittelständischen Unternehmen, neben dem Kredit von der Hausbank staatliche Fördermöglichkeiten zu prüfen, denn Mittelständlern und speziell Gründern stehe ein umfangreiches öffentliches Förderangebot zur Verfügung.

Um interessierten Unternehmern einen besseren Überblick zu bieten, hat der Verband die zahlreichen öffentlichen Förderprogramme in einem neuen „Info-Dienst Mittelstandsfinanzierung“ zusammengefasst. In der rund 30 Seiten umfassenden Broschüre werden mehr als 50 Angebote der KfW, der Förderbanken der Länder, der Arbeitsagentur und zahlreicher anderer Institutionen beschrieben. Neben Beratungsleistungen und Kreditprogrammen listet die Publikation öffentliche Investitionshilfen, Arbeitsmarktprogramme und Maßnahmen der Forschungsförderung auf.

Die Broschüre steht als kostenloser Download im Internet zur Verfügung.

(BITKOM/ml)