Im Juni etwas weniger Erwerbstätige

Zahlen des Statistischen Bundesamts
Zahlen des Statistischen Bundesamts

Im Juni 2009 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes 40,10 Millionen Menschen in Deutschland erwerbstätig. Das entspricht einer geringfügigen Abnahme um 81.000 oder -0,2 % gegenüber dem Juni letzten Jahres. Auch im Vergleich mit dem Mai dieses Jahres ist die Zahl der Beschäftigten gesunken, und zwar um 34.000 bzw. -0,1 %. Üblich wäre jedoch um diese Zeit eine Zunahme. So stieg die Zahl der Beschäftigten in den letzten fünf Jahren im Juni um durchschnittlich 60.000. Der Rückgang in diesem Jahr ist nach Meinung der Statistiker ein Effekt der schwachen Wirtschaft.Saisonbereinigt, das heißt ohne die jahreszeitlich bedingten Schwankungen, waren im Juni 2009 in Deutschland 40,15 Millionen Menschen erwerbstätig. Dies entspricht einer saisonbereinigten Abnahme um 42.000 Menschen (-0,1 %) gegenüber dem Vormonat Mai.

(Statistisches Bundesamt/ml)