Sun kündigt Server mit Sechskernprozessoren von AMD an

Sun Blade 6000 mit X6440 & X6000 Storage
Sun Blade 6000 mit X6440 & X6000 Storage

Sun hat angekündigt, insgesamt sieben seiner Multi-Plattform-Server künftig mit AMDs neuen Sechskernprozessoren der Opteron-Familie (Codename Istanbul) anbieten zu wollen. Die Blade- sowie Rack-Systeme von Sun sollen sich besonders für die energieeffiziente Virtualisierung und Konsolidierung von Windows-, Linux- oder Solaris-Applikationen sowie für High Performance Computing eignen.

Ab sofort sollen die Blade-Server-Module X6440 (4 CPU-Sockel) und X6240 (2 CPU-Sockel), die Rack-Server Sun Fire X4140, X4240 (jeweils 2 CPU-Sockel) und X4440 (4 CPU-Sockel) sowie der Storage-Server X4540 (2 CPU-Sockel, bis zu 48 TByte Plattenkapazität) mit den neuen Prozessoren erhältlich sein.

In Vorbereitung befindet sich der vier Höheneinheiten (4HE) hohe Sun Fire X4640 mit 8 CPU-Sockeln und damit 48 CPU-Kernen sowie 512 GByte Hauptspeicher. Die Multiplattform-Server sind für Solaris 10, OpenSolaris, Red Hat Enterprise Linux, SUSE Linux Enterprise Server, Windows 2003, Windows 2008 und VMware ESX zertifiziert. (Quelle: Sun/GST)