Inflationsrate der Eurozone leicht gesunken

Eurostat-Daten
Eurostat-Daten

Das europäische Amt für Statistik, Eurostat, schätzt die jährliche Inflationsrate der Eurozone für den Monat August in einer ersten Hochrechnung auf -0,2 %. Im Juli waren die Preise in der Eurozone gegenüber dem Juli letzten Jahres um durchschnittlich 0,7 % zurückgegangen. Der Preisrückgang scheint sich demnach zu verlangsamen. In den geschätzten Inflationswert der Eurozone gehen sowohl frühzeitig vorliegende Verbraucherpreisdaten sowie bereits vorliegende Informationen über die Energiepreise ein. (Eurostat/ml)