Smart 3D
Kompakte Komponenten ermöglichen mobile VR-Lösung

Smart 3D
Smart 3D

Die Implementierung von Virtual Reality (VR) auf der Basis einer 3D-Visualisierung soll zu einer Verbesserung der Produktentwicklung und zu einer besseren Entscheidungsfindung führen. Dennoch verbinden viele Anwender immer noch aufwändige Installationen, proprietäre Technik und fehlende Prozessintegration mit VR. IMSYS und ICIDO wollen mit ihrer neuen Lösung dagegen zeigen, dass VR-Technik dank mobiler und kompakter Komponenten sogar als Handgepäck im Flugzeug mit auf die Reise gehen kann.

IMSYS und ICIDO stellen mit Smart 3D ein System vor, das dank kompakter Abmessungen ins Handgepäck passt und damit neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnet. Das System setzt sich aus dem Stereoprojektor AS3D der norwegischen Firma Projectiondesign, einem Notebook und den entsprechenden Softwarelösungen von ICIDO zusammen. Das Gesamtsystem wurde durch IMSYS zu einer kompletten VR-Anlage integriert, die in einen Koffer-Trolley passt, und so an jedem Ort der Welt zum Einsatz kommen kann.

„Mit Smart 3D können jetzt völlig neue Anwender Virtual Reality in ihren Prozessen einsetzen“, so Ralf Heimberg, CEO ICDIO. „Insbesondere für den Vertrieb komplexer Produkte eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. Potentielle Kunden können das spätere Produkt bereits vorab interaktiv und virtuell erkunden ohne dabei auf den Realismus einer ‚echten‘ Maschine verzichten zu müssen.“ Tankred Magg, Geschäftsführer IMSYS, ergänzt:

„Von Smart 3D profitieren insbesondere auch kleinere Unternehmen, da diese nun auf große, aufwändige VR-Installationen verzichten können und trotzdem den kompletten Funktionsumfang einer interaktiven, immersiven Lösung erhalten. Damit schließen wir die Lücke zwischen den reinen Arbeitsplatzlösungen ohne Immersion und den stationären Anlagen.“

Das Smart-3D-System soll ab sofort bei IMSYS und ICIDO erhältlich sein. (Quelle: IMSYS GmbH & Co. KG/GST)