Canon und HP bieten Office-Workflow-Lösungen an

Canon und Hewlett-Packard (HP) habe heute eine erweiterte Partnerschaft zur gemeinsamen Vermarktung einer neue Palette von Office-Workflow-Lösungen angekündigt, die die Stärken beider Unternehmen vereinen soll. Die Kooperation baut auf einer bestehenden Partnerschaft zwischen Canon und HP auf und soll Kunden webfähige Lösungen bieten, die Canons Multifunktionsplattformen und Druckverfahren mit den Device-Management-, IT-Integrations- und Office-Workflow-Fähigkeiten von HP verbindet.

Anzeige
© just 4 business

Mit dem von EDS, einem HP-Unternehmen, erbrachten breiten Software- und Serviceangebot, den Managed Print Services von HP und Canons weltweitem Service- und Support-Angebot sollen weltweit ausgerichtete Großkunden Zugriff auf eines der komplettesten Angebote der Branche erhalten. Dies soll zu höherer Effizienz und größeren Kosteneinsparungen führen. Die Partnerschaft soll aktuelle und zukünftige Produktpaletten beider Unternehmen beinhalten und Kunden eine größere Kompatibilität innerhalb ihrer Druckinfrastruktur bieten.

Canon und HP werden ebenfalls vom gegenseitigen Zugang zu ihren Management- und 3rd-Party-Softwareportfolios profitieren. Die schließt Canons Imageware Enterprise Management Console und Canon MEAP sowie HP Web Jetadmin und HPs Open Extensibility Plattform ein. Das erweiterte Produkt- und Dienstleistungsangebot wird voraussichtlich für Kunden in Europa und USA sowie für global agierende Kunden aus diesen Regionen erhältlich sein. (Quelle: Canon & Hewlett-Packard/GST)