O2 bringt am 13. Oktober den Palm Pre auf den Markt

Palm Pre
Palm Pre

Das lang erwartete Palm Pre soll zunächst exklusiv bei Telefónica O2 Germany erhältlich sein. Der Palm Pre ist das erste Mobiltelefon, das auf dem neuen Betriebssystem Palm webOS basiert, und soll mobile Anwendungen mit einer intuitiv erfassbaren Multitasking-fähigen Umgebung kombinieren. Mit Palm webOS soll erstmals auch Palm Synergy zur Verfügung stehen, das sämtliche Informationen aus unterschiedlichen Quellen in einer Übersicht darstellt.

Den Palm Pre kennzeichnet ein flaches, abgerundetes Design und eine ausziehbare vollständige QWERTZ-Tastatur. Der Palm Pre soll hervorragend in der Hand liegen und dank geringer Abmessungen in jede Tasche passen. Das Touchscreen-Display soll über eine Gestensteuerung verfügen.

Geschäftskunden sollen den Palm Pre dank Datensynchronisation, Multitasking, herausziehbarer Volltastatur, leistungsfähigen Touchscreen, erstklassigen Messaging-Anwendungen sowie GPS, 3G, sicherem WLAN und Unterstützung der Richtlinien für Exchange ActiveSync gut im Business-Alltag nutzen können.

O2 bietet den Palm Pre in Deutschland mit freier Vertragswahl an. Für die mobile Internet-Nutzung empfiehlt O2 die Zubuchung der Handy-Surf-Flatrate für 10 Euro im Monat, mit der sich Kunden bei einem Volumen von bis zu 200 MByte mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s (HSDPA) mobil im Internet bewegen können. Bei Überschreiten der Volumengrenze soll die Geschwindigkeit auf ISDN-Niveau reduziert werden.

Mit dem neuen Konzept O2 My Handy sollen Kunden den Palm Pre unabhängig vom Vertrag mit 0 % Zinsen finanzieren können: Beim Kauf im O2 Shop oder online wird eine Anzahlung von 1 Euro geleistet, die Restsumme wird in 24 Monatsraten zu je 20 Euro beglichen.

Der Palm Pre soll in allen O2 Shops, online sowie bei allen O2-Fachhandelspartnern angeboten werden. (Quelle: Telefónica O2 Germany/GST)