Arbeitsmarkt Mittelstand
Bürgschaftsbanken sichern 72.000 Arbeitsplätze

Durch ihre Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei ihren Fi­nan­zierungs­vor­ha­ben sicherten – nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums – die deutschen Bürgschaftsbanken seit Start des „Wirtschaftsfonds Deutschland“ im März über 72.000 Arbeitsplätze. Das sind über 53 % mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Bundeswirtschaftsminister zu Guttenberg: „Die Begleitung von Fi­nan­zierungs­vor­ha­ben durch die Bürgschaftsbanken ist damit auch ein wichtiger Beitrag zur Zukunftsfestigkeit des deutschen Mittelstands.“

Im Gesamtjahr sicherten die Bürgschaftsbanken nach eigenen Angaben bereits mehr als 86.000 Arbeitsplätze (+45,1 %). Im September sind Nachfragen und Genehmigungen bei den deutschen Bürgschaftsbanken zudem erneut auf breiter Basis gestiegen. Über 7200 kleine und mittlere Unternehmen und Freie Berufe haben ihrer Finanzierung durch Bürgschaftsbanken abgesichert – ein Plus von 31 % im Vergleich zum Vorjahr. Das dahinter stehende Kreditvolumen von über 1,7 Milliarden Euro liegt nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums sogar mehr als 36 % über dem Niveau des letzten Jahres.

(BMWi/ml)