Xerox iGen4 220 Perfecting Press
Produktionssystem mit zwei Druckwerken

Xerox iGen4 220 Perfecting Press
Xerox iGen4 220 Perfecting Press

Xerox hat das nach eigener Aussage weltweit schnellste Einzelblattvollfarbdrucksystem angekündigt: Die Xerox iGen4 220 Perfecting Press besteht aus zwei hintereinander geschalteten Xerox-iGen4-110-Druckwerken und soll durch die lineare Anordnung bis zu 220 Seiten pro Minute drucken können. Das entspricht einem monatlichen Druckvolumen von bis zu sieben Millionen Seiten.

Kunden sollen bereits installierte Xerox iGen4 110 mit dem Xerox Free Flow Print Server zu einer iGen4 220 Perfecting Press aufrüsten können. Da ein Operator das komplette System bedienen kann, sollen Nutzer zudem Zeit und Personalkosten sparen können. Zudem soll das iFen4 220 eine kleinere Standfläche haben und kompakter sein als zwei nebeneinander stehende iGen4 110.

„Für unsere Kunden sind Bearbeitungszeit, Produktivität und Personalaufwand besonders kritische Faktoren“, so Karl-Heinz Kaiser, Sales Director Production bei Xerox. „Darauf stellen wir uns mit dem neuen System ein – unsere Marktkenntnisse und das Lösungsangebot von Xerox helfen Kunden, ihre Gewinne durch digitale Druckverfahren deutlich profitabler zu gestalten.“

Die Xerox iGen4 220 Perfecting Press basiert auf der Tandem-Technologie, die bereits bei der Xerox Nuvera 288EA Perfecting Production zum Einsatz kommt. Ein Vorteil dieser Bauweise ist die ‚Pass-through-Programmierung‘. Mit soll das System selbst dann weiterarbeiten können, wenn ein Druckwerk gewartet werden muss. Unternehmen sollen so von einer maximalen Betriebszeit profitieren.

Das neue Farbdrucksystem ist standardmäßig mit einem Inline-Spektralphotometer in jedem Druckwerk ausgestattet und soll automatische Kalibrierung sowie Farbprüfung bieten. Zudem sollen Free-Flow-Printer-Server-Technologie und der integrierte Free-Flow-Output-Manager einen effizienten Workflow im Produktionsumfeld ermöglichen.

Die Xerox iGen4 220 Perfecting Press soll außerdem unterschiedliche Inline-Finishing-Möglichkeiten bieten, Substrate in verschiedenen Größen (bis zu 36,4 x 57,1 cm) bedrucken und verschiedene Substrate aus bis zu zwölf Zufuhrmodulen in einem Druckauftrag verarbeiten können.

Die Xerox iGen4 220 Perfecting Press soll ab dem zweiten Quartal 2010 weltweit verfügbar sein. (Quelle: Xerox GmbH/GST)