ExaGrid EX10000E
100 TByte großes Disk-Backup mit Deduplizierung

Die ExaGrid EX10000E ist ein kompaktes, vier Höheneinheiten (4U) großes Disk-Backup-System im Rackmount-Server-Format. Anwender können bis zu 10 TByte Daten speichern und dank Deduplizierungstechnologie zusätzlich die Langzeitaufbewahrung ihrer Daten sicherstellen.

Darüber hinaus offeriert ExaGrid ein Update seiner Grid-Software, das die Anzahl der unterstützten Server in einem Grid auf zehn erhöht. Kunden sollen so mit dem Grid-basierten Disk-Backup-System bis zu 100 TByte sichern und Replikation für Disaster Recovery nutzen können. Die Daten werden mit voller Geschwindigkeit auf die Festplatten geschrieben und im Post-Process-Verfahren dedupliziert.

Mit der X10000E sollen Anwender trotz steigenden Datenmengen ihre Backup-Zeiten einhalten und gleichzeitig problemlos modular skalieren können. Eine Erweiterung erfolgt mittels Servern im Grid, anstatt nur Kapazitäten in Form von Festplatten zu erweitern. Dieser skalierbare Grid-Ansatz soll selbst bei starkem Datenwachstum eine gleichmäßige Backup-Performance garantieren.

ExaGrid soll zudem sehr hohe Leistungswerte beim Wiederherstellen der Daten gewährleisten, da das letzte Backup stets als komplette und nicht deduplizierte Version für schnelle Restores oder Kopien auf Band zur Verfügung steht.

Eckdaten ExaGrid EX10000E:

  • Hoch skalierbare virtualisierte Grid-Architektur: Kombination von bis zu zehn ExaGrid-Servern in einem virtualisierten 100-TByte-Grid-System. Dies entspricht mehr als der dreifachen Kapazität im Vergleich zu der Vorgängergeneration. Performance skaliert mit dem Datenwachstum, da neben Speicherkapazität auch Prozessoren, Memory und Bandbreite hinzugefügt werden. Automatisches Load Balancing der Daten über alle Server im Grid.
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis für kurze Backup-Fenster und schnelle Datenwiederherstellung: Dank Post-Process-Verfahrens sehr attraktives Preis-Leistungsverhältnis bei NAS-Systemen (Backup-Leistung liegt bei 18 TByte und Restore-Leistung bei 14,4 TByte pro Stunde für ein voll konfiguriertes Grid). Höchste Restore- und Tape-Kopie-Performance mit Datendeduplizierung; letztes Backup steht unverändert zur Verfügung.
  • Zentral verwaltetes Grid-System: Voll konfigurierte ExaGrid-Installationen lassen sich über ein einziges Web-GUI zentral verwalten.
  • Virtualisierter Speicherpool: Verteilt die Datendeduplizierung automatisch über alle Systeme, ohne die Daten in einzelne Systeme aufzuteilen oder an Deduplizierungseffizienz zu verlieren.
  • Kosteneffiziente und flexible Lösung ohne Hardware-Austausch: Systeme jeder Größe können in unterschiedlichen Konfigurationen miteinander kombiniert werden – bis zu zehn Server in einem Grid. Rückwärtskompatibilität zu Systemen der Vorgängergeneration garantiert Investitionsschutz ohne Hardware-Austausch und der modulare Aufbau verringert Anfangsinvestitionen.
  • Optimierter energieeffizienter Betrieb: Im Vergleich zu herkömmlichen Disk-Systemen Einsparungen bei den Stromkosten, der Kühlung und des Platzbedarfs. Die EX10000E soll 50 % weniger Strom als die Vorgängergeneration benötigen.

ExaGrids Backup-System mit Deduplizierung soll herkömmliche und bewährte Backup-Applikationen wie CA Arcserve, CommVault Simpana, EMC Networker, Linux/Unix Dumps, Microsoft SQL Dumps, Oracle RMAN Dumps, Symantec Backup Exec, Symantec NetBackup, Vizioncore vRangerPro und VMware Backup unterstützen.

ExaGrid EX10000E soll 100-TByte-Grid-Skalierbarkeit soll ab sofort über die Systempartner von ExaGrid und die Distributoren ELD und Zycko verfügbar sein. Der Listenpreis liegt bei 85.900 US$ (ca. 60.000 Euro). Kunden mit bestehenden Wartungs- und Support-Verträgen erhalten ein kostenloses Software-Update, um die Serveranzahl in einem Grid auf zehn erhöhen zu können. (Quelle: ExaGrid Systems, Inc./GST)