Webhosting
Deutsche Telekom übernimmt Strato

Die Deutsche Telekom wird den Webhosting-Anbieter Strato von der Freenet AG erwerben. Ein entsprechender Vertrag mit Freenet zur Übernahme von 100 % der Anteile an der Strato AG und der Strato Rechenzentrum AG wurde gestern in Berlin unterzeichnet. Die Aufsichtsräte der Gesellschaften haben dem Vorhaben bereits zugestimmt. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden.

Anzeige
© Heise Business Services

„Mit diesem Schritt stärken wir unsere Position im sehr interessanten Wachstumsmarkt für Hosting-Lösungen“, erklärte Niek Jan van Damme, im Vorstand der Deutschen Telekom verantwortlich für das deutsche Festnetz- und Mobilfunkgeschäft. „Strato ergänzt unsere Aktivitäten im Hosting-Bereich ideal und wird vom ersten Tag der Konsolidierung an positive Beiträge für Konzernüberschuss und Free Cash-Flow liefern.“

Die Transaktion soll die Deutsche Telekom zur Nummer zwei im deutschen Webhosting-Markt machen. Strato bietet primär Privatkunden und kleinen Geschäftskunden Produkte wie E-Mail, Websites, Blogs und Online-Shops sowie Dienstleistungen zur Datenspeicherung auf physischen und virtuellen Servern an. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin betreut rund 4 Mio. Hosted Domains und beschäftigt 502 Mitarbeiter. (Quelle: Deutsche Telekom AG/GST)