Cristie Slim Share
Deduplizierung ermöglicht effiziente Datenverwaltung

Mit Slim Share bietet Cristie Data Products ab sofort eine eigene Deduplizierungslösung an, mit der Unternehmen ihrer Außenstandorte an die Zentrale anbinden und ihren unternehmensweiten Datenbestand effizient verwalten sowie absichern können sollen. Die Lösung soll sich direkt in bestehende IT-Landschaften einbinden lassen.

Unternehmen sollen Slim Share als traditionelle Software sowie als Dedupe-Gateway im Zusammenspiel mit bestehenden Speichersystemen nutzen oder als physikalische Komplettlösung in Niederlassungen integrieren können. Außerdem soll sich die Lösung als virtuelle Appliance für den Betrieb in VMware-Umgebungen konfigurieren lassen.

Die Deduplizierungslösung soll eine unbegrenzte Zahl von Replikationspartnern unterstützen. Dabei soll das ‚Unique Data‘-Verfahren sicherstellen, dass Daten einmalig und nur von einem Außenstandort an die zentrale Backup-Speicherressource übertragen werden. Grundlage hierfür ist der Austausch von Metadaten und die Überprüfung, ob die Informationen bereits in dem unternehmensweit gültigen Deduplizierungs-Repository gespeichert sind. Bei der standortübergreifenden Many-to-One-Replikation werden nur die fehlenden bereits deduplizierten Datenblöcke über die WAN-Verbindung an den gemeinsamen Speicher übermittelt, was weniger Bandbreite beansprucht.

Die blockbasierende Deduplizierung der per WAN replizierten Backup-Daten soll sich individuell konfigurieren lassen, je nach gewählter Methode entweder direkt nach Empfang der Files (‚Concurrent‘), abhängig vom Füllgrad oder zeitgesteuert, beispielsweise nach Abschluss des gesamten Sicherungsprozess (‚Post-Processing‘). Die erzielbaren Raten sollen von 10:1 bis 50:1 reichen: Liegt die Repository-Kapazität der Slim-Share-Appliance bei 64 Terabyte, soll ein Aufnahmevolumen von 640 Terabyte bis 3,2 Petabyte realisierbar sein.

Christie Slim Share ist sofort erhältlich. Der Einstiegspreis für die Appliance inklusive eines zwölfmonatigen Vorab-Austauschservices soll bei 5.000 Euro liegen. Die Kosten für individuell auf Kundenanforderungen zugeschnittene Varianten sind auf Anfrage erhältlich. (Quelle: Cristie Data Products GmbH/GST)