Dell
Storage- und Netzwerk-Lösungen auf 10-Gigabit-Basis

Dell Equal Logic PS6510
Dell Equal Logic PS6510

Dell hat mehrere neue Storage- und Netzwerk-Lösungen angekündigt, mit denen konsistente IT-Infrastrukturen auf Basis von 10-Gigabit-Ethernet (GbE) realisierbar sein sollen. Mit ihnen sollen sich in Rechenzentren die Performance erhöhen und gleichzeitig Kosten senken lassen. Zudem habe Dell sein Service-Angebot zum vereinfachten Management von Rechenzentrums-Infrastrukturen erweitert.

Dell verfolgt nach eigener Aussage im Unterschied zu Konkurrenten, die auf proprietäre Lösungen setzen, einen an Standards orientierten Ansatz. Mit einer durchgängigen Unified-Fabric-Architektur auf 10-Gigabit-Ethernet-Basis und integrierten Infrastruktur-Management-Tools sollen sich die Netzwerk-Kosten in der Anschaffung um rund 50 Prozent und in der Verwaltung um über 70 Prozent senken lassen.

Neue Produkte im Überblick:

  • Dell Equal-Logic-PS6000-Reihe (PS6010, PS6510) und Dell Equal Logic PS6500X: PS6010 und PS6510 sollen bis zu zehn Mal mehr Bandbreite pro Port und bis zu 2,5-mal mehr Bandbreite pro Array als die Vorgängergeneration bieten. Die Dell Equal Logic PS6500X und die neue Equal-Logic-Firmware v4.3 sollen eine deutlich höhere Kapazitätsskalierung ermöglichen: Konfigurationen mit Equal Logic PS6500X und SAS-Laufwerken können auf 460 TByte pro Gruppe skaliert werden.
  • Dell Power Connect 8024F: Dell erster 10-GbE-Netzwerk-Switch mit 1 HE. Er bietet 24 Ports mit SFP+ und vier kombinierte 10GBase-T-Ports.
  • QLogic Converged Network Adaptor (CNA) und Mezzanine Card: Dell erster Dual-Port-CNA für Power-Edge-Server und Blade-Server von Dell. Der CNA basiert auf einer Technologie von Qlogic ein. Mit dem Dual-Port-CNA können Anwender dank FCoE-Unterstützung (Fibre-Channel over Ethernet) Server über ein 10-Gbit-Enhanced-Ethernet-Fabric mit Fibre-Channel-SANs verbinden.
  • Dell Power Connect B Series: Umfassenden End-to-End-Lösungen zur Konsolidierung der Netzwerk-Infrastruktur auf Basis einer Kooperation mit Brocade.
  • Advanced Infrastructure Manager: Anwender können Modifikationen bei Servern, Netzwerkgeräten oder Storage-Produkten innerhalb von Minuten ohne neue Verkabelung, Konfiguration oder Softwareinstallation durchführen. Die neue Lösung kann in vorhandene IT-Landschaften integriert werden und unterstützt physische und virtuelle Umgebungen.
  • Dell Business Ready Configurations (BRC): Lösungen, die auf aktuellen Server-, Storage- und Netzwerk-Technologien basieren und leicht zu integrieren und zu verwalten sind. Die erste BRC für das schnelle Server-Deployment besteht aus 2x Blade-Server Power Edge M610 mit Infrastructure Manager, iSCSI-SAN-Lösung Equal Logic PS6000, 2x Blade-Switch Power Connect M6220 und Netzwerk-Switch Brocade Foundry 424 oder Dell PowerConnect 6224.
  • Dell Lifecycle Controller Version 1.3: Management-Lösung für die 11. Generation der Power-Edge-Server, die Server-Implementierung und -Wartung vereinfacht. Admins können remote Netzwerk-Server erkennen und Treiber oder Betriebssysteme installieren.

Verfügbarkeiten:

  • Dell EqualLogic PS6500X: ab sofort
  • Dell EqualLogic PS6010 und PS6510: ab Mitte Dezember 2009 bzw. Mitte Januar 2010 verfügbar
  • Dell PowerConnect 8024F: ab sofort verfügbar
  • QLogic 10 GbE CNA und CNA Mezzanine Card: ab Ende Dezember 2009 verfügbar
  • Dell PowerConnect-B-RX, B-DCX 4S und B-8000: ab 1. Quartal 2010 verfügbar
  • Advanced Infrastructure Manager: in 2010 verfügbar
  • Dell Business Ready Configurations: in 2010 verfügbar
  • Dell Lifecycle Controller Firmware Version 1.3: ab sofort verfügbar

(Quelle: Dell GmbH/GST)