Wohnimmobilien
Google verzeichnet Ferienhoch bei Immobiliensuche

Google-Trends: Immobilien
Google-Trends: Immobilien

Die Häufigkeit der Suchbegriffe, die in die Inter­net­such­ma­schine Google eingetippt werden, verrät aktuelle Trends. Derzeit verzeichnet Google ein Ferienhoch bei den Such­be­grif­fen rund um das Thema Immobilien. Dieses Hoch deckt sich mit einer alten Maklererfahrung: Ab Weihnachten und in der Ferienzeit planen besonders viele kaufbereite Immobilieninteressenten für das kommende Jahr.

Harald Blumenauer, Geschäftsführer von iMakler beobachtet seit Jahren diesen Trend: „Die Grundsatzentscheidung für den Immobilienerwerb treffen Käufer, wenn sie Ruhe haben.“ Blumenauer rät deshalb Immobilienverkäufern, jetzt ihre Angebote im Internet zu präsentieren.

Die meisten Suchanfragen nach Immobilien verzeichnet Google nach den Sommerferien und rund um den Jahreswechsel, wie die Grafik zeigt. Die untere Kurve zeigt darüber hinaus, dass Google für den Begriff Immobilien seit 2004 ein kontinuierlich steigendes Suchvolumen registriert. Das Internet sei als Rechercheinstrument für den Immobilienkauf heute wichtiger denn je, denn wer seine Wohnimmobilie im Internet anbietet, erreiche deutlich mehr Interessenten als über einen klassischen Makler, glaubt Blumenauer. Blumenauers Internetportal iMakler bietet darüber hinaus eine Vermittlung für ein einmaliges und festes Honorar anstelle von Provisionen an.

(ots/ml)