Jobo Cube
Kartenleser für bis zu 70 Speicherkartenformate

Jobo Cube
Jobo Cube

Jobo hat mit der Cube-Serie Speicherkartenleser im Würfeldesign vorgestellt, das unter einem durchsichtigen Acryldeckel Speicherkartenslots und eine Aufbewahrungsbox verbirgt. Die Cube-Kartenleser sind in zwei Ausführungen erhältlich. Das Modell Cube CF 68in1 ist ein Multikartenleser, der bis zu 68 Speicherkartenformate unterstützt, während der Cube Hub 57in1 als USB-Hub und Multikartenleser bis zu 57 verschiedene Speicherkartenformate ausliest.

Die per USB-Kabel mit dem Computer verbundenen Cube-Kartenleser gibt es wahlweise in Weiß oder Schwarz. Sie sollen ohne Treiber funktionieren und die Hot-Swapping-Funktion unterstützen. Die Jobo-Kartenleser Cube CF und Cube Hub sollen mit allen gängigen Memory-Sticks- (MS), Secure-Digital- (SD) sowie SmartMedia-Karten kompatibel sein. Der Cube CF liest darüber hinaus alle gängigen CompactFlash-Speicherkarten (CF) und bietet Platz für bis zu sechs CF- oder zehn SD-Karten. Der Cube Hub bietet statt eines CF-Kartenslots zwei USB-Hub-Anschlüsse und lässt sich direkt mit USB-Sticks oder Kameras verbinden. Seine Speicherbox bietet Platz für bis zu acht SD-Karten.

Zusätzlich stellt Jobo den kompakten 70-in-1-Standardkartenleser im schwarzem, flachen Design vor. Er liest bis zu 70 verschiedene Speicherkartenformate, darunter alle gängigen CompactFlash- (CF), Secure-Digital- (SD) und SmartMedia-Karten sowie alle gängigen Memory Sticks (MS). Der 70-in-1-Kartenleser wird ebenfalls per mitgeliefertem USB-Kabel am Computer angeschlossen und unterstützt Hot-Swapping.

Die Jobo-Kartenleser sind ab sofort für 19,99 Euro (Cube CF und Cube HUB) sowie 14,99 Euro (70-in-1-Standardkartenleser) im Handel erhältlich. (Quelle: Jobo AG/GST)