Enterprise Content Management
VOI spricht über Grundlagen und Zukunft von ECM

Der Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. (VOI) wird auf dem ECM-Forum in Halle 3 (Stand D19) der CeBIT Fachvorträge, Anwenderberichte und Diskussionsforen rund um das Thema Enterprise Content Management (ECM) bieten. Branchenvertreter und Experten sollen hier über Themen wie Wirtschaftlichkeit, Compliance, E-Mail-Management, Posteingangslösungen oder die Kombination von Dokumenten– und Kundenbeziehungsmanagement informieren.

Das Forum soll mit seinen Fachvorträgen, Anwenderberichten und Diskussionsforen Grundlagenwissen zu ECM vermittelbn und einen Überblick über die verschiedenen Produkte geben. „Sowohl aus wirtschaftlichen, als auch aus rechtlichen Gründen können es sich Unternehmen nicht mehr leisten, die wertvollen Informationen in ihren verschiedenartigen Dokumenten brach liegen zu lassen“, so Doris Störtzer, stellvertretende VOI-Vorstandsvorsitzende. Das betreffe jede Firma – unabhängig von Größe und Branche.

Wer sich mit dem Thema vertraut machen möchte, erhält am Dienstag eine umfassende Einführung. Unter anderem sollen Tipps und Tricks bei der Auswahl der entsprechenden Lösungen vermittelt werden. Am Beispiel eines mittelständischen Bauunternehmens wird gezeigt, wie ECM in der Praxis umgesetzt wird. Posteingang und -ausgang stehen am Dienstag auf dem Programm. In diesen beiden Bereichen zeigt sich der wirtschaftliche Nutzen von Dokumententechnologien besonders deutlich.

Am Mittwoch beschäftigen sich die Referenten mit rechtlichen Fragen wie der revisionssichere elektronische Archivierung und dem Umgang mit digitalen Rechnungen. Weitere Themen sind die Erweiterung von Customer Relationship Management (CRM) um DMS- und ECM-Funktionen und das Format PDF/A als Archivierungsstandard.

Am Donnerstag informieren Experten, wie sich die digitale Post (E-Mails) effizient und rechtssicher bearbeiten sowie archivieren lässt. Sie zeigen, welche Rolle die elektronische Signatur in diesem Zusammenhang sowie in Geschäftsprozessen generell spielen kann.

Am Freitag gibt es noch einmal ECM-Grundlagenwissen. Dabei soll auch über Konzepte wie Open Source und Software as a Service (SaaS) im ECM-Umfeld gesprochen werden. Besucher sollen dabei außerdem erfahren, wie und wann sich ECM-Projekte rechnen.

Wenn es um die Wirtschaftlichkeit von IT-Lösungen geht, spielt auch Outsourcing eine Rolle. Diesem Thema und seiner Anwendung auf ECM-Systeme widmen sich die Referenten am Samstag. Die thematische Spanne soll vom klassischen Outsourcing bis zum Cloud Computing reichen. (Quelle: VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V./GST)