Christmann Dedupe G 510
Deutsche Deduplizierungs-Appliance attackiert Top Ten

Christmann Dedupe G 510
Christmann Dedupe G 510

Der niedersächsische IT-Hersteller Christmann präsentiert auf der diesjährigen CeBIT (2. bis 6. März 2010) seine erste Deduplizierungslösung, die eine effiziente Deduplizierungs-Software mit einer einer performanten Hardware kombiniert. Sie soll zeitkritische Suchstrukturen auf zusammengeschalteten SSDs abbilden, um langsame Festplattenzugriffe zu umgehen.

Laut Hersteller soll es die Lösung mit der weltweiten Spitze aufnehmen können: Die Performance soll bereits im oberen Mittelfeld der Top-10-Anbieter liegen. Getestet wurden Datendurchsatzraten von 700 GByte bis 1 TByte pro Stunde, die Performance hängt dabei von der Größe der Chunks (Fingerprints der Duplikate) ab. Nur die Spitzenmodelle der Marktbegleiter (z.B. EMC/Data Domain, Netapp, Quantum, IBM) sollen darüber liegen. Da für diese Systeme aber teils sechsstellige Preise verlangt werden, will die Christmann-Lösung hier durch ihr Preis-Performance-Verhältnis punkten, da für die Gateway-Version ein Zielpreis von deutlich unter 20.000 Euro anvisiert wird. Weltweit einzigartig soll auch die Vielseitigkeit der Christmann-Lösung sein, die in beliebigen Umgebungen eingesetzt werden kann und dabei ihre Geschwindigkeit unabhängig von der Speichergröße aufrechterhalten soll.

Die Appliance Dedupe G 510 arbeitet als Gateway mit Storage-Systemen der Marktführer (EMC, IBM, Netapp, usw.) zusammen und unterstützt iSCSI und Fibre Channel. Vom Quellsystem aus gesehen soll sich das Gateway so transparent wie eine iSCSI-Storage-Lösung (Fibre Channel ist wie VTL in Vorbereitung) verhalten.

Die Einspareffekte sollen enorm sein: In Tests wurden bei Backups bis zu 97 Prozent Datenreduktion gemessen. Realistisch kann man im Backup-Storagebereich Reduzierungen des notwendigen Datenträgervolumens auf etwa 10 Prozent erwarten. Da die Dedupe G 510 „on the fly“ arbeitet, muss nichts auf den Storage-Systemen zwischengepuffert werden. Das Storage-Volumen kann real reduziert werden. Bei den üblichen Preisen im Bereich von hochwertigem Storage soll eine einzige Appliance leicht das 5- bis 20-fache ihres Anschaffungspreises einschließlich laufender Kosten wie Strom und Wartung einsparen können.

Neben der Gateway-Lösung Dedupe G 510 soll es in Kürze auch die Dedupe-S-Serie geben, bei der auf einer Höheneinheit die Appliance zusammen mit bis zu 20 TByte direkt angebundenen Speicher untergebracht sein soll. (Quelle: Christmann Informationstechnik + Medien GmbH & Co. KG/GST)