Word Print Buttons 2.3
Add-In erlaubt intelligentes Drucken mit Word

Word Print Buttons 2.3
Word Print Buttons 2.3

Obwohl viele Drucker mehrere Papierschächte besitzen und die Duplex-Ausgabe beherrschen, ist es für viele selbstständige Anwender oder Unternehmen schwierig, komplexe Druckaufträge in Microsoft Word zu definieren. Mit dem Add-in Word Print Buttons 2.3 sollen sich komplizierte Druckaufträge in der Praxis nutzbar machen lassen: Die Lösung legt acht Print-Buttons an, die sich jeweils mit sehr komplexen Druckaufträgen belegen lassen.

Jürgen Roth, JR Software:

„Die meisten Anwender geben es irgendwann auf und verwenden nur noch einen Druckerschacht. Hier wechseln sie dann das Papier manuell aus. Das ist frustrierend, nicht im Sinne des Erfinders und sehr Zeit raubend. […] Unser Word-Add-in Word Print Buttons erlaubt es, mehrere Konfigurationen für komplexe Druckaufträge bis ins letzte Detail vorzudefinieren. Per Mausklick auf einen der acht Buttons in der neu eingeblendeten Symbolleiste lassen sich die Druckerkonfigurationen dann ganz bequem nutzen.“

Das Add-in soll sich nahtlos in Microsoft Word integrieren und blendet eine neue Symbolleiste in die Oberfläche von Word ein, die acht Print-Buttons – respektive 16 in der Advanced-Version – integriert. Jeder einzelne Button kann mit einem komplexen Druckauftrag belegt werden. Alle Einstellungen für diesen Auftrag müssen daher nur einmal definiert werden, was viel Zeit spart.

Für jeden Print-Button können der zu verwendende Drucker, der Papierschacht für das erste Blatt, der Papierschacht für die übrigen Seiten, Duplexfunktion und Anzahl der möglichen Kopien angegeben werden. Wer möchte, kann außerdem vorgeben, welche Seiten genau zu drucken sind, ob der Ausdruck in umgekehrter Reihenfolge erfolgen soll, ob ein Konzeptdruck erwünscht wird oder ob – nur in der Advanced-Version – ein Stempel in den Ausdruck einzufügen ist.

Auf der JR-Software-Homepage steht eine kostenlose 30-Tage-Demo zum Download bereit. Die Vollversion mit acht Buttons kostet 15 Euro, die Advanced-Version mit 16 Buttons und der Stempelfunktion kostet ab 20 Euro. Das Programm ist zu Windows NT, 2000, XP, 2003, Vista und Terminal Server kompatibel und unterstützt die Word-Versionen 2000 bis 2007. (Quelle: JR Software/GST)