Arcplan Enterprise 6.6
Business-Intelligence-Plattform wächst funktionell

Arcplan hat mit dem Release 6.6 eine neue Version seiner BI-Plattform Arcplan Enterprise auf den Markt gebracht. Zu den Highlights sollen neben neuen Funktionalitäten für ein effizienteres Web-Pivoting auch neue Schnittstellen zur Business-Performance-Management-Lösung Power-OLAP von Paris Technologies, SAP BI-Integrierte Planung und Infor PM10 sowie eine optimierte Einbindung in Microsoft Excel gehören. Anwender sollen von einem beschleunigten Einsatz und höherer Effizienz ihrer Anwendungen profitieren.

Arcplan Enterprise 6.6 soll zudem ein effizientes Web-Pivoting durch ein neues Konzept zur intelligenten Nutzung vorhandener Metadaten ermöglichen. Mit dem auch als Ad-hoc-Analyse bezeichneten Verfahren sollen Nutzer der Business-Intelligence-Plattform neue Sichten auf ihre Daten erstellen können. Durch diesen Tausch der Datendimensionen sollen sich relevante Geschäftszahlen aus unterschiedlichen Perspektiven zielgerichtet analysieren, kritische Entwicklungen schneller identifizieren und Entscheidungsprozesse im operativen Geschäft verkürzen lassen.

Dank der Power-OLAP-Schnittstelle sollen Kunden ihre Business-Intelligence-, Analyse- und Planungslösungen auf Power-OLAP erweitern können. Im Gegenzug können Nutzer von Power-OLAP Zugriff eine Verbundlösung mit Arcplan Enterprise als Frontend nutzen.

Mit der direkten Schnittstelle zu SAP BI-IP, einem in SAP NetWeaver BI integrierten Planungswerkzeug, können umfassende Planungsszenarien realisiert werden. Die einfache Integration und gute Unterstützung von Workflow und Ablauflogik (Freigabeprozesse, Benachrichtigungen etc.) soll Anwendern die Planungsarbeit erleichtern. Darüber hinaus kann Arcplan unter Nutzung des LDAP Single Sign-on (SSO) zielgerichtet in SAP-NetWeaver-Portale integriert werden.

Zusätzlich soll Arcplan Enterprise 6.6 neue Funktionalitäten zur dynamischen Erzeugung und Analyse von XML-Dokumenten, ein optimiertes Bookmarking-Konzept sowie die Unterstützung der Datenverteilung in IBM Cognos TM 1 bieten. (Quelle: Arcplan Information Services GmbH/GST)