Quest Active Roles Quick Connect
Add-on für Identity- und Access-Management

Quest Software hat Quest Active Roles Quick Connect erweitert. Dabei handelt es sich um ein optionales Set von Add-on-Lösungen für Active Roles Server, das durch Plattform-übergreifende Provisionierung und Deprovisionierung die automatische Identitäts-, Passwort- und Zugangssynchronisierung ermöglicht. Die neue Version soll Microsoft Sharepoint sowie SAP-Lösungen unterstützen und die Synchronisierung von Passwörtern übernehmen.

Häufig werden Sharepoint-Sites, die kritische Unternehmensdaten enthalten, von Mitarbeitern erstellt, die nicht aus der IT-Abteilung stammen. Sharepoint wird separat von Active Directory verwaltet, so dass isolierte Sites ein Sicherheitsrisiko für das Unternehmen darstellen können. Hier soll die Sharepoint-Integration in Quick Connect helfen können: Über die Active-Directory-Integration wird den nicht verwalteten Sites ein klarer Migrationspfad zu einem von der IT verwalteten Ort zugeteilt. Zudem kann die IT-Abteilung Benutzerberechtigungen in Echtzeit provisionieren, Access Certification Reviews auf Sharepoint Site Owners erweitern und optionale Policies anwenden, um Gruppen zu deaktivieren.

Viele Unternehmen verlassen sich auf Active Directory und SAP, um Benutzeridentitäten zu verwalten. Active Roles Quick Connect erweitert die Integration und erlaubt die Provisionierung von SAP-Accounts. Darüber hinaus sollen Anwender SAP-Rollen zuteilen können, die den Zugang zu verschiedenen SAP-Modulen regeln. Mit den neuen Integrationsfunktionen soll die Lösung die IT-Verwaltung automatisieren und gleichzeitig die Sicherheit der Systeme erhöhen.

Mit Quick Connect sollen sich zudem Identitäten zwischen verbundenen Systemen verwalten lassen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit erfordert jedes dieser Systeme separate Passwörter. Dies kann ein Sicherheitsproblem darstellen und die Verwaltung der diversen Passwörter, Benutzer und Administratoren belasten. Die neue Version von Active Roles Quick Connect soll diese Passwörter zwischen Active Directory und den verbundenen Systemen synchronisieren können. Der Quick Connect Capture Agent verfolgt Änderungen, die in Active Directory an den Benutzer-Passwörtern vorgenommen wurden. Anschließend synchronisiert die Quick Connect Sync Engine die Passwörter auf Basis dieser Informationen.

„Das Sicherheits-Management war und ist weiterhin ein Anliegen der IT-Abteilungen, da die Endbenutzer Zugriff auf immer mehr Systeme erhalten“, so Jackson Shaw, Senior Director, Product Management, Quest Software. „Mit Active Roles Quick Connect füllen wir diese Sicherheitslöcher und gewährleisten, dass sensible Unternehmensdaten in den richtigen Händen bleiben und die Zugangsrechte durch die Automatisierung nicht verletzt werden.“

Quest Active Roles Quick Connect für Basis-Systeme kostet ab ca. 11 Euro pro Enabled User. Quest Active Roles Quick Connect für SAP-Lösungen ist ebenfalls ab sofort verfügbar, die Preise beginnen ebenfalls bei ca. 11 Euro pro Enabled User. Die Passwort-Synchronisierung ist in Quick Connect für Basis-Systeme enthalten und ab sofort verfügbar. (Quelle: Quest Software GmbH/GST)