Xerox Work Centre 7120 und 5700
Farb- und S/W-Systeme bedienen jeden Bedarf

Xerox Work Centre 7120
Xerox Work Centre 7120

Xerox hat sein Multifunktions-Portfolio um preiswerte Schwarz-Weiß- und Farbdruck-Modelle für optimiertes Scannen, verbesserten Dokumenten-Workflow und mehr Sicherheit erweitert. Das neue A3-Farb-Multifunktions-System Work Centre 7120 soll speziell kleinen und mittelständischen Unternehmen umfassende Funktionen bieten, die sonst nur bei höherpreisigen Geräten zu finden sind. Die Work-Centre-5700-Serie umfasst sieben S/W-A3-MFP-Modelle und soll für jeden Bedarf das richtige System bieten.

Sowohl das Work Centre 7120 als auch die 5700er Produktfamilie basieren auf Xerox EIP (Extensible Interface Platform). Dabei handelt es sich um eine Technologie, die benutzerdefinierte Workflow-Applikationen ermöglicht. So soll beispielsweise eine Anwaltskanzlei Informationen über die Benutzeroberfläche des MFPs direkt in einen Kundenordner einscannen können, ohne den Namen des Kunden eingeben zu müssen.

Xerox Work Centre 7120
Das Xerox Work Centre 7120 druckt mit dem Xerox-EA-HG-Toner (Emulsion Aggregate High Gloss) 20 Schwarz-Weiß- oder Farbseiten pro Minute. Der Toner soll aus kleineren und gleichmäßigeren Partikeln als herkömmlicher Toner bestehen, so dass Farben brillanter und das Textbild schärfer erscheinen.

„Unsere aktuellen Multifunktionsgeräte können weitaus mehr als nur kopieren und drucken. Sie tragen dazu bei, Geschäftsprozesse zu vereinfachen und effizienter zu gestalten“, so Albert Brenner, Direktor Marketing und CRM, Xerox Central Entity. „Mit dem Work Centre 7120 können Nutzer ihre Produktivität steigern, Arbeitsabläufe automatisieren und hochwertige Farbdokumente zu einem wettbewerbsfähigen Preis erstellen.“

Mit dem Work Centre 7120 sollen sich Dokumente beispielsweise gleichzeitig an das E-Mail-Programm, das Netzwerk und die Content-Management-Software weiterleiten lassen. Gleichzeitig soll das System redundante Workflows (z.B. Fax-to-E-Mail) optimieren. Das MFP soll zudem über eine verbesserte Farbscan-Funktion für 55 Scans pro Minute sowie eine IP-Fax-Verbindung verfügen sowie unkompliziertes Drucken von und Scannen auf USB-Speichermedien ermöglichen. Zur Vereinfachung von Kostenkontrolle und -management verfügt das System über ein Standard-Accounting-Programm.

Das Work Centre 7210 soll nur 3,08 Watt im Schlafmodus verbrauchen und eines der leisesten und kompaktesten A3-Farbmodelle auf dem Markt sein. Eine Vorschau-Funktion verhindert überflüssige Ausdrucke und dank integrierten Funktionen wie doppelseitiger Druck oder Draft-Modus lässt sich unnötiger Papierverbrauch vermeiden und der Tonerverbrauch verringern.

Xerox-Work-Centre-5700-Serie
Die Modelle der 5700er Produktreihe soll einen farbigen Touchscreen und Druckgeschwindigkeit von bis zu 90 S/W-Seiten pro Minute bieten. Sie sollen gleichzeitig Farbscans hoher Qualität ermöglichen und anstehende Druckaufträge selbst dann umgehend bearbeiten, auch ein vorheriger Druckjob wegen fehlender Ressourcen zurückgehalten wird (Print-Around-Funktion).

Die Systeme sollen optimierte Sicherheitsfunktionen wie eine vollständige Unterstützung des IPv6-Sicherheitsstandards, Image Overwrite für elektronisches Datenshreddern sowie eine isolierte Faxleitung zur Verhinderung unautorisierter Zugriffe auf Faxe mitbringen. Die Funktion ‚Network Authentication‘ soll unbefugte zugriffe auf die Scan-, E-Mail- und Netzwerk-Features unterbinden.

Verfügbarkeit
Das Xerox Work Centre 7120 soll ab sofort für 5.490 Euro erhältlich sein. Die Work-Centre-5700-Serie soll im Mai in den Handel kommen. Alle Modelle sind Energy-Star-zertifiziert und sind über den Direktvertrieb von Xerox, Konzessionäre und Distributoren beziehbar. (Quelle: Xerox GmbH/GST)