Symantec Norton Safe Web for Facebook
Schützt Facebook-User vor Links mit Schadcode

Symantec hat mit Norton Safe Web for Facebook einen kostenlose Schutzsoftware vorgestellt, die Anwender vor Gefahren im weltweit größten sozialen Netzwerk Facebook schützen soll. Unter den rund 400 Mio. Nutzern von Facebook befinden sich auch Cyberkriminelle, die von den vielfältigen Möglichkeiten profitieren, die ihnen Facebook bietet. Norton Safe Web for Facebook soll deren Treiben ohne Zusatzkosten für den Nutzer eindämmen können.

Norton Safe Web for Facebook zeigt dem User an, ob Links, die über seinen Account mitgeteilt werden, eventuell Schadcode enthalten. Nicht-Facebook-User können das ebenfalls kostenlose Norton Safe Web Lite Beta nutzen: Das Tool zeigt bei Suchergebnissen im Internet dem User über ein Ampelsystem an, welche Seiten Schadcode oder andere Gefahren enthalten. Die Software kann unter http://safeweb.norton.com/lite heruntergeladen werden.

Laut einer Symantec-Umfrage aus den USA ist fast die Hälfte der Befragten schon einmal über ihren Social-Network-Account attackiert worden.

„Die Schadprogramme installieren sich meist automatisch über das Ansteuern von Links, die auf infizierte Webseiten führen. Das Ziel ist häufig, die persönlichen Daten der Account-Inhaber auszulesen, denn diese sind in den Händen von Cybergangstern immer noch so gut wie bares Geld“,

so Candid Wüest, Symantec. Wie die Umfrage außerdem zeigt, leben Männer (auch) online gefährlicher. Sie gehen deutlich mehr Risiken ein – geben zum Beispiel häufiger Kreditkarten- und Bankdaten weiter – und sind doppelt so oft wie Frauen Opfer von Identitätsdiebstahl. 15 % der in der Studie befragten Männer kennen Attacken aus den Cyberspace aus eigener Erfahrung. (Quelle: Symantec (Deutschland) GmbH/GST)