Metastudie
Energieversorgung ist internatonales Topthema

Download
Download

Zwei Rahmenbedingungen katapultieren das Thema Energie­ver­sor­gung an die Spitze zahlreicher Technologieprognosen in allen Län­dern weltweit: Zum einen werden die fossilen Energieressourcen immer knapper – mit dem Resultat rasend schnell steigender Ener­giekosten. Zum anderen gefährdet die bisherige Form der Energie­ver­sorgung das Klima derart stark, dass gigantische wirtschaftliche Schäden drohen. Die soeben erschienene Metaanalyse Tech­no­lo­gie­pro­gno­sen – Internationaler Vergleich 2010 fasst deshalb die Ergebnisse entsprechender Studien aus sechs Ländern zusammen.

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützte Metaanalyse der Zukünftige Technologien Consulting des VDI Technologiezentrums bietet eine Übersicht über aktuelle Technologieprognosen aus den Ländern Frankreich, Indien, Japan, Spanien, Großbritannien und den USA. Die Analyse enthält für eine Vielzahl der untersuchten Studien erstmalig eine Auswertung in deutscher Sprache sowie aktualisierte Darstellungen nationaler Innovationssysteme.

Für insgesamt 16 Technologiefelder wurden die wesentlichen Aussagen herausgearbeitet. Die Studie baut auf zwei Vorgängerstudien auf. Mit der Weiterführung der Reihe kann nun die Entwicklung erstmals über einen längeren Zeitraum verfolgt werden. So zeigt die Metastudie unter anderem, dass in den untersuchten Technologieprognosen Fragen der Energieversorgung und ihrer Umweltverträglichkeit zentrale Leitthemen sind. In der Vorläuferstudie aus dem Jahr 2006 wurde Energie noch als Teilaspekt des führenden Themas Nachhaltigkeit und Umwelt behandelt.

In der aktuellen Studie wurden aus über 200 gesichteten Einzelstudien 35 Studien im Detail miteinander verglichen. Abgerundet wird die Studie durch einen umfangreichen Anhang mit Hinweisen auf alle gesichteten Einzelstudien. Die Metastudie ist als Band 88 in der ZTC-Reihe Zukünftige Technologien erschienen und steht als kostenloser Download im Internet zur Verfügung. (Vor dem Download ist eine einfache Registrierung mit dem Namen, dem Firmennamen und der E-Mail-Adresse nötig, die jedoch nicht verfiziert werden.)

(VDI Technologiezentrum / ml)