Paessler PRTG Network Monitor 8
Live-Webcasts erklären Grundlagen und Neuerungen

Die neue Version von PRTG Network Monitor steht in den Startlöchern: Ende September wird die Version 8 der Netzwerküberwachungssoftware der Paessler AG verfügbar sein. Um bestehenden Kunden und Interessenten eine praxisnahe Einführung in die Lösung und deren Neuheiten zu geben, informiert Paessler am 5. Oktober 2010, um 14 Uhr und um 15.30 Uhr, im Rahmen von zwei 45-minütigen Webcasts zu den Themen „PRTG 8 Basics“ und „PRTG 8 Neue Features“.

Anzeige

Ziel der Online-Veranstaltungen soll es sein, in einem aktiven Austausch mit den Teilnehmern die Netzwerküberwachungslösung und deren neue Funktionen und Erweiterungen vorzustellen. Der Webcast um 14 Uhr richtet sich an alle Kunden, die mit PRTG 8 ihre Netzwerküberwachung beginnen möchten. Im Anschluss stehen ab 15.30 Uhr Spezialisten explizit für Nutzer von bisherigen PRTG-Versionen zur Verfügung, die sich über die Neuigkeiten bei Version 8 informieren möchten.

Behandelt werden unter anderem die Themen:

Einführung in PRTG Network Monitor

  • Wie funktioniert PRTG?
  • Alarme und Benachrichtigungen
  • Reporting – individuelle Berichte erstellen
  • „Maps“ – ein mächtiges Werkzeug

Version 8 – Einblicke in die neuen Features

  • Das neue Web-Interface
  • Clustering – warum und wie?
  • Neue Sensoren
  • Neue „Map“-Features
  • Google-Maps-Integration
  • „All inclusive“ – das neue Lizenzmodell

Weitere Informationen zum Webcast gibt es online oder per E-Mail. Interessenten können sich ab sofort bis zum 20. September 2010 online registrieren. (Quelle: Paessler AG/GST)