Unternehmenskredite
Konjunkturerholung erleichtert Kreditaufnahmen

Download
Download

Die gute Konjunkturentwicklung hat nun auch die Finan­zierungs­si­tu­a­tion vieler Unternehmen verbessert. Das zeigt eine Sonder­aus­wer­tung der neuen Konjunkturumfrage, die der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) heute im Laufe des Tages vorstellen will. Demnach erleben 12 % der Betriebe derzeit verbesserte Kre­dit­be­dingungen. Das sind 4 Prozentpunkte mehr als bei der letzten Um­fra­ge im Frühsommer 2010. Gleichzeitig haben sich im Herbst für nur noch 16 % der Unternehmen (Frühsommer: 21 %) die Kon­di­ti­o­nen verschlechtert. Der Kreditsaldo liegt damit im Oktober 2010 bei -4 Punkten. Vier Monate zuvor notierte er noch bei -13 Punkten.

Allerdings profitieren nicht alle Betriebskategorien gleichermaßen von der Verbesserung: Kleine Unternehmen und ostdeutsche Firmen stehen immer noch vor besonders aus­ge­präg­ten Kredithürden. Auch für den Maschinenbau sowie Leasing-Gesellschaften sind die Anforderungen höher als für die Gesamtwirtschaft. Gut aufgestellte mittelständische Unternehmen dagegen werden von Kreditinstituten regelrecht umworben.

Das Thema Eigenkapitalfinanzierung wird werde allerdings weiterhin auf der Tagesordnung bleiben, warnt der DIHK. Die Quote der Unternehmen, die den eigenen Finan­zierungs­anteil als Kredithürde nennen, sei in den vergangenen Umfragen stetig gestiegen und liege in diesem Herbst bei 28 %.

Ob sich die Verbesserung der Kreditkonditionen in den kommenden Monaten fortsetzen wird, hänge auch von der weiteren Dynamik des Aufschwungs ab, so der DIHK. Er verweist zudem auf die Auswirkungen, die die Schuldenkrise in Europa haben könnte.

Darüber hinaus stünden aufgrund zahlreicher Regulierungsmaßnahmen strukturelle Veränderungen bei der Finanzierung an. Deren kumulierte Auswirkungen müssten unbedingt zeitnah beobachtet werden. In diesem Zusammenhang wendet sich der DIHK erneut gegen nationale Alleingänge bei der Regulierung.

Die Studie Kreditkonditionen Herbst 2010 mit der Sonderauswertung der Konjunk­tur­um­frage steht als kostenloser Download im Internet zur Verfügung.

(DIHK / ml)