Gastgewerbe
Im September reales Umsatzplus von 0,4 Prozent

Bundesstatistik
Bundesstatistik

Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im Sep­tem­ber 2010 nominal 3,5 % und real 0,4 % mehr um als im September 2009. Im Vergleich zum Vormonat August lag im September der Um­satz im Gastgewerbe 2010 (kalender- und saisonal bereinigt) nominal 0,6 % und real 0,3 % höher. Fasst man die Umsatzentwicklung der ersten neun Monate des laufenden Jahres zusammen, dann setzte das deutsche Gastgewerbe insgesamt nominal 1,8 % mehr, real aber 1,0 % weniger um als im Vorjahr.

Das Beherbergungsgewerbe erzielte im September 2010 einen Umsatzzuwachs von nominal 8,0 % und real 2,0 % gegenüber dem Vorjahresmonat. In der Gastronomie wurden nominal 0,7 % mehr und real 0,6 % weniger als im September 2009 umgesetzt. Innerhalb der Gastronomie stiegen die Umsätze der Caterer nominal um 4,9 % und real um 4,0 %.

(Statistisches Bundesamt / ml)