CeBIT 2011
Soft- und Hardware zur professionellen Datenlöschung

Blancco Erasure Cube
Blancco Erasure Cube

Blancco wird auf der vom 1. bis 5. März 2011 in Hannover stattfindenden CeBIT (Halle 11/Stand D03) neue, zertifizierte Soft- und Hardware für die professionelle Löschung sensibler Daten präsentieren. Tägliche Live-Vorführungen zeigen u.a. mobile Hardware zur Löschung von Festplatten, Datenvernichtung auf mobilen Endgeräten und eine permanenten Löschung im Netzwerk. Unternehmen sollen sich mit den Lösungen vor Datenverlust und Datenmissbrauch schützen und eine Kosteneinsparung in der IT-Verwaltung erzielen können.

Mit dem Blancco Enterprise File Shredder sollen sich schnell und zentral gesteuert ausgewählte Dateien, Pfade und Ordner im Unternehmensnetzwerk, auf File-Servern und Storage-Systemen gezielt und dauerhaft löschen. Ein zentrales Reporting soll dabei den notwendigen Nachweis für Audits und die Revision liefern.

Die Blancco Erasure Suite soll es ermöglichen, ein unternehmensweites Löschmanagement zentral zu administrieren und standortbezogen auszuführen. Mit dieser Konsole soll eine IT-Abteilung auch in Zeiten progressiv zunehmender Datenvolumina ohne Zusatzaufwand die notwendigen Löschprozesse initiieren und überwachen können. Damit soll die Produktivität einer IT-Sicherheitslösung erheblich steigen, während gleichzeitig ein verbesserter Schutz gegen Datenmissbrauch erreicht wird.

Das Messehighlight im Hardware-Bereich ist der transportable Blancco Erasure Cube zur Löschung von Festplatten (FC, SCSI, SAS/SATA, IDE). Die Kombination aus robustem Gehäuse, kompakter Bauform und professioneller Löschsoftware wurde besonders für Rechenzentren, Dienstleister und Unternehmen mit flexiblem Löschbedarf von Single-Festplatten entwickelt. Mit dem Erasure Cube sollen sich parallel vier – optional auch acht – Festplatten löschen lassen. (Quelle: Blancco/GST)