Kranken-Vorsorgeaufwendungen
Finanzbehörden korrigieren Millionen Lohnsteuerbescheinigungen

Mehrere Millionen von Arbeitgebern falsch ausgefüllte Lohnsteuerbescheinigungen werden demnächst automatisch korrigiert. Das teilte ein Vertreter der Bundesregierung am Mitt­woch im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags mit. Seinen Ausführungen ent­spre­chend wurden in vielen Fällen die Vorsorgeaufwendungen bei freiwillig kran­ken­ver­si­cherten Arbeitnehmern falsch berechnet.

Nach Angaben der Regierung haben zahlreiche Arbeitgeber den Arbeitgeberzuschuss zu den Versicherungsbeiträgen von den Vorsorgeaufwendungen abgezogen. Richtig sei aber, die Kranken-Vorsorgeaufwendungen in voller Höhe einzutragen und den Arbeitgeber­zu­schuss gesondert aufzuführen. Darauf sei in einem Schreiben des Finanzministeriums bereits im August 2009 hingewiesen worden.

Die Korrektur der Lohnsteuerbescheinigungen werde durch eine Softwareumstellung bei den Finanzbehörden nun jedoch automatisch erfolgen. Ohne die Korrektur hätte der Fehler zu geringeren Steuererstattungen führen können. (Deutscher Bundestag/ml)