Plextor M2S
SSD-Serie kommt mit 6 GBit/s-SATA-Schnittstelle

Plextor M2S SSD-Serie
Plextor M2S SSD-Serie

Plextor hat mit den M2S-Produkten eine eigene SSD-Serie vorgestellt. Die Laufwerke werden mit Kapazitäten von 64, 128 und 256 GByte angeboten. Als Controller kommt der Marvell 88SS9174 zum Einsatz, der eine erstklassige Performance, hohe Stabilität und verlängerte Lebensdauer garantieren soll.

Plextor will zudem zu den ersten Herstellern gehören, die SSDs mit dem 6 GBit/s schnellen SATA-Interface anbieten. Die Transferraten (Lesen/Schreiben) der neuen SSDs sollen bei 370/110 (64 GByte), 420/210 (128 GByte) und 480/330 MByte/s (256 GByte) liegen.

Dank Plextors Instant Restore Technology sollen die Laufwerke auch bei Langzeit-Nutzung keinen Leistungsverlust erfahren. Alle SSDs sollen zudem den Windows-7-TRIM-Befehl unterstützen. Beide Technologien sollen in Kombination das Problem des Leistungsverlusts nach langer Nutzung lösen, das bei anderen SSDs auftreten kann. Ein 128 MByte großer DDR3-Cache soll Such-, Lese- und Schreibdauer des Flash-Speichers verringern und den Datentransfer beschleunigen.

Preise und Verfügbarkeit für die Plextor-M2S-Serie sollen im März bekannt bekanntgegeben werden. Die Laufwerke werden mit Plextors dreijähriger Garantie ausgeliefert, die Abholung und Rücksendung beinhaltet. (Quelle: Plextor/GST)