Unternehmenskredite
Kreditzugang für Unternehmen erneut leichter

Kredithürde nach Größenklassen
Kredithürde nach Größenklassen

Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutsch­lands ist im Februar weiter gesunken, meldet das Münch­ner ifo Institut. Mit einem Wert von 23,6 % liegt sie um 1,8 Prozentpunkte unter der Marke vom Januar. Bisher lag die Hürde nur ein einziges Mal noch niedriger, und zwar im Sommer 2007 mit einem Wert von 22,9 %. Am stärksten sank die Hürde bei den kleinen Unternehmen. Dadurch werden die Vergabeansprüche der Banken nun erstmals von Unternehmen aller Größenklassen als ungefähr gleich hoch empfunden.

Die Kredithürde hat in allen betrachteten Wirtschaftsbereichen abgenommen. Im Verarbeitenden Gewerbe ist sie zudem über alle Unternehmensgrößenklassen hinweg gesunken. Bei den großen Unternehmen hat sie um 1,5 Prozentpunkte auf 22,3 %, bei den mittelgroßen Firmen um 1,4 Prozentpunkte auf 21,6 % und bei den Kleinunternehmen um 3,8 Prozentpunkte auf 22,2 % abgenommen.

Im Handel haben sich die Klagen über einen schwierigen Kreditzugang um 0,6 Prozentpunkte auf 22,2 % verringert. Die Kredithürde im Bauhauptgewerbe ist deutlich – um 4,7 Prozentpunkte – auf 31,6 % gefallen.

Für kleine Unternehmen im Verarbeitenden Gewerbe und für die Unternehmen im Bauhauptgewerbe lag die Messlatte für den Kreditzugang seit Beginn der Umfrage noch nie so niedrig wie derzeit.

(ifo Institutml)