iOS 4.3
Apple aktualisiert Betriebssystem für Mobilgeräte

Apple iPhone 4
Apple iPhone 4

Parallel zum Launch des iPad 2 hat Apple auch ein Update seines Mobilbetriebssystems iOS vorgestellt. Die Version 4.3 soll schnellere Safari-Performance, iTunes-Home-Sharing, Verbesserungen in AirPlay und den neuen Personal Hotspot für das iPhone ermöglichen.

Mit der neuen Personal-Hotspot-Funktion in iOS 4.3 kann die Datennetzverbindung eines iPhone 4 von bis zu fünf Geräten – in Kombination von bis zu drei WLAN-, drei Bluetooth- und einem USB-Gerät – genutzt werden. Sobald die Funktion aktiviert ist, erscheint ein Statusbalken, der anzeigt, wie viele Geräte aktuell verbunden sind. Jede Verbindung ist passwortgeschützt. Im Falle der Inaktivität schaltet sich Personal Hotspot von selbst ab, um Akkustrom zu sparen.

Weitere Neuerungen:

  • Die nun im Webkit integrierte Nitro JavaScript Engine und die Nutzung von Just-in-Time-Kompilierung soll die Leistung der JavaScript-Ausführung im Apple-Browser Safari mehr als verdoppeln – komplexe Webseiten bauen sich schneller auf.
  • Mit iTunes Home Sharing können Anwender Medien aus einer auf einem Mac oder PC befindlichen iTunes-Mediathek über ein lokales WLAN auf einem iPad, iPhone oder iPod touch abspielen.
  • Man kann den seitlichen Schalter des iPads zur Sperrung der Rotation oder zum Stummschalten des Tons nutzen.
  • Verbesserungen in AirPlay (Streaming von Medien zu Apple TV) erlauben das Streaming zusätzlicher Inhalte wie Videos von Drittanbieter-Apps und Websites, Videos aus der Fotos-App und Vorschauen aus der iTunes-App.

Das iOS-Update 4.3 soll ab dem 11. März als kostenloser Download für iPad, iPad 2, iPhone 3GS, iPhone 4 (GSM-Modell) sowie iPod touch (dritte und vierte Generation) verfügbar sein. (Quelle: Apple/GST)