Benq MX660P
DLP-Projektor ermöglicht günstige Business-Projektion

Benq MX660P
Benq MX660P

Benq hat mit dem MX660P ein neues Business-Einstiegsmodell vorgestellt, der den Vorgänger MX660 ablöst. Der mit einem HDMI-Anschluss ausgestattete und 3D-fähige MX660P soll im Vergleich zum Vorgänger reduzierte Betriebsgeräusche in Normal- und Eco-Modus sowie geringeren Stromverbrauch der Lampe bieten.

Anzeige

Der Benq MX660P bietet 3.000 ANSI Lumen, eine XGA-Auflösung von 1.024 x 768 Pixel, ein Kontrastverhältnis von 5.000:1 und eine Farbpalette von 1,07 Milliarden Farben. Der Beamer kommt in einem schwarz-weißen Hochglanzlack-Design, wiegt 2,7 kg und verfügt über eine Quick-Cooling-Funktion. Die kompletten technischen Daten gibt es im Datenblatt.

Der Beamer bietet zudem USB-Display-Funktionalität, mit der Video-Daten ohne zusätzliche Treiber via Plug-and-Play über ein USB-Kabel vom PC oder Notebook übertragen werden können. Die automatische Auflösungserkennung sorgt dafür, dass Video-Daten korrekt wiedergegeben werden. Mit der 1-8-Display-Funktion können zudem mit einem PC bis zu acht Projektoren gleichzeitig mit dem gleichen Bild angesteuert werden. Die USB-Reader-Funktion ermöglicht schließlich das Projizieren direkt von USB-Speichermedien.

Der Benq MX660P soll ab sofort für 649 Euro (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich sein. (Quelle: Benq/GST)