Rüstzeitreduzierung für produzierende Unternehmen
IPH organisiert Praxisseminare vor Ort

Das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) bietet für produzierende Unternehmen Rüstseminare vor Ort an. Ziel ist die Optimierung bestehender Abläufe beim Rüsten, also bei der Einrichtung einer Maschine für einen bestimmten Arbeitsvorgang. Für das gastgebende Unternehmen sei die Veranstaltung für bis zu fünf Mitarbeiter kostenlos. Zehn bis fünfzehn Vertreter aus externen Unternehmen könnten gegen eine Pauschale dabei sein.

Anzeige

Dabei stellen laut IPH Unternehmen, die ihre Rüstvorgänge optimieren möchten, ihre Räumlichkeiten für die zweitägigen Veranstaltung zur Verfügung und erhalten eine Bestandsaufnahme und Optimierungsvorschläge.

Auf der Agenda stünden zunächst die Vermittlung von Methoden zur Rüstzeitanalyse. Im Anschluss sollen die Teilnehmer die Rüstvorgänge unter die Lupe nehmen und nach Verbesserungsmöglichkeiten suchen. Schließlich werden noch gemeinsam Maßnahmen zur Verkürzung der Rüstzeiten entwickelt.

Die Veranstaltung richtet sich an produzierende Unternehmen, die die eigenen Rüstzeiten reduzieren möchten, sowie an Fach- und Führungskräfte anderer Firmen, die Methoden zur Rüstzeitreduzierung erlernen möchten. Der nächste Termin ist für die zweite Jahreshälfte geplant. Auf Wunsch werden auch kostenpflichtige firmeninterne Rüstworkshops ohne externe Teilnehmer organisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.iph-praxisseminare.de/ruesten (Quelle: IPH/sp).