BITKOM-Studie
Erreichbarkeit ist für die meisten selbstverständlich

Wie eine BITKOM-Umfrage ergab, sind 88 % der Berufstätigen auch außerhalb ihrer regulären Arbeitszeiten für Kunden, Kollegen oder Vorgesetzte per Internet oder Handy erreichbar. Vor zwei Jahren wären es 73 % gewesen. Wie die Umfrage außerdem feststellte, sind 29 % der Arbeitnehmer jederzeit für berufliche Zwecke telefonisch oder per E-Mail erreichbar, weitere 45 % nur zu bestimmten Zeiten, z.B. am Abend oder am Wochenende.

Lediglich 15 % der Befragten gaben an, dass sie nur in Ausnahmefällen erreichbar seien.

„Mit der steigenden Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs können Nutzer auch bequem außerhalb des Büros berufliche E-Mails lesen und bearbeiten“,

erklärt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Der Verband rät hinsichtlich der Erreichbarkeit, klare Vereinbarungen zutreffen. „Es ist grundsätzlich positiv, dass wir immer erreichbar sein können, wenn wir es möchten“, sagte Kempf. „Aber genauso wichtig sind bewusste Kommunikationspausen, um entspannen oder bei Bedarf ungestört arbeiten zu können“ (Quelle: BITKOM/sp).