Datenmissbrauchsstudie
Unternehmen unterschätzen die Gefahr von innen

Unternehmen in Deutschland gehen zu nachlässig mit den Themen Compliance, IT-Sicherheit und Datenmissbrauch durch die eigenen Mitarbeiter um. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Datenretters Kroll Ontrack und der Anwaltskanzlei CMS Hasche Sigle, für die 118 Personalmanager/innen aus deutschen Unternehmen befragt wurden.

Besonders kritisch: Laut Kroll Ontrack gaben zwar 87 % der Unternehmen an, Regelungen zum Umgang mit Internet und E-Mail aufgestellt zu haben; so blockierten 88 % bestimmte Websites, z.B. Erotikseiten. Allerdings kontrollierten 77 % der Unternehmen nicht, ob die aufgestellten Regeln auch wirklich eingehalten würden.

Nach Angaben von Kroll Ontrack stellt die Studie zusammenfassend erhebliche Lücken beim Schutz vor Datenmissbrauch in deutschen Unternehmen fest. Unternehmen unterschätzten die Risiken aus der privaten Internet-Nutzung, der Möglichkeit zum Datendiebstahl oder dem einfachen Zugriff der Mitarbeiter auf Unternehmensnetzwerke.

Weitere Informationen und Tipps zum Thema finden Sie in den Pressemitteilungen von Kroll Ontrack und in der Online-PDF-Studie (Quelle: Kroll Ontrack/sp).