Unfallverhütung in der Fahrgasse
Blaue LEDs sollen nervige Töne ersetzen

Linde Material Handling (Linde MH) bietet mit dem BlueSpot eine optische Fahrwegwarneinrichtung an, die für Sicherheit im Fahrgassenbereich und an unübersichtlichen Kreuzungen sorgen soll. Die Lösung möchte die schrillen Töne ersetzen, die bislang meist zum Einsatz kommen – sofern die Fahrer die nervtötende Akustik nicht kurzerhand zum Schweigen bringen, was dann den Zweck gänzlich verfehlt.

Nach Herstellerangaben besteht der BlueSpot aus zwei energieeffizienten, lichtstarken und langlebigen LEDs, die oben am Fahrerschutzdachrahmen befestigt sind und die jeweils einige Meter in Fahrtrichtung (vorwärts oder rückwärts) einen großen blauen Punkt auf den Fußboden projizieren. Auf diese Weise würden Fußgänger vor herannahenden Fahrzeugen gewarnt. Dabei könne der Punkt konstant leuchten oder auch blinken, um die Aufmerksamkeit der Personen auf sich zu ziehen (Quelle: Linde MH/sp).