Fakten & Daten zur Umwelt
Digitales Umweltlexikon ist komplett aktualisiert

Kostenfreier Download
Kostenfreier Download

Das beliebte Rechercheportal Daten zur Umwelt des Umweltbundesamts ist wieder auf den neuesten Stand gebracht worden. Interessierte finden hier Ant­worten auf alle wichtigen Umweltfragen: Wie sauber ist unsere Atemluft? Wie verschmutzt sind Deutschlands Flüsse und Seen? Auf einen Klick erhält man Hinter­grundinformationen zu relevanten Gesetzen und umweltpolitischen Zielen. Diagramme und Tabellen verdeutlichen Entwicklungen und Zusammenhänge.

Das Internet-Angebot Daten zur Umwelt verweist nun auf alle Neuerungen beim Umweltrecht, vor allem im Bereich des Klimaschutzes. Für viele Stichworte gibt es Literaturhinweise und weiterführende Links.

Mit dem digitalen Umweltlexikon Daten zur Umwelt lässt sich der aktuelle Zustand der Umwelt in Deutschland schnell herleiten. Eine positive Entwicklung zeigt sich etwa bei der Reduktion der Treibhausgasemissionen. Hier liegt Deutschland im europäischen Vergleich vorn. Bis 2010 ging der Ausstoß der klimaschädlichen Gase gegenüber 1990 um rund 289 Mio. t zurück, das entspricht einem Rückgang von 23,1 %. Damit unterschritt Deutschland zum vierten Mal in Folge die Zielgröße des Kyoto-Protokolls. Einen wesentlichen Teil dazu trug der Ausbau der erneuerbaren Energien bei. Ganze 119 Mio. t Treibhausgase konnten dadurch allein im Jahr 2010 eingespart werden.

Dagegen verdeutlichen die Daten zur Lärmbelastung, dass hier starker Handlungsbedarf besteht. Modellrechnungen des Umweltbundesamtes zeigen, dass derzeit etwa 13 Mio. Deutsche ein erhöhtes Herzkrankheitsrisiko aufgrund von Verkehrslärm besitzen.

Das sind nur zwei Beispiele, welche Erkenntnisse sich mit dem Rechercheportal erzielen lassen. Auch die ebenfalls aktualisierte, 100-seitige Broschüre Daten zur Umwelt 2011 enthält die neuesten Daten und Zahlen zur Entwicklung der Umwelt. Sie steht per Download kostenfrei im Internet zur Verfügung. (Quelle: Umweltbundesamt/ml)