CeBIT 2012
TU Chemnitz automatisiert die BI-Dokumentation

Forscher der TU Chemnitz wollen mit dem Projekt Computer-Aided Data Warehouse Engineering (CAWE) eine neuartige Softwarelösung für die Dokumentation von Business-Intelligence-Lösungen entwickeln.

Im Mittelpunkt steht nach Angaben des Projektteams ein vollständig modellgetriebenes, automatisiertes Vorgehen, das es erlaubt, bestehende Business-Intelligence-Lösungen zu analysieren und in einer für Fachanwender verständlichen Art und Weise zu beschreiben. Diese Beschreibungen, z.B. in Form von grafischen Notationen, bilden den Ausgangspunkt für Änderungen am System, die anschließend wiederum automatisiert bis in die Implementierungsebene zurückgeschrieben werden könnten.

„Derzeit werden die Extraktions-, Transformations- und Ladeprozesse innerhalb dieser Systeme analysiert und dokumentiert”, erklärt Robert Krawatzeck, Anwendungsentwickler innerhalb der Forschergruppe. Für die CeBIT 2012 kündigt die Nachwuchsforschergruppe CAWE ihren aktuellen Prototypen für die Erstellung und Wartung von Business-Intelligence-Lösungen an (Halle 9, Gemeinschaftstand Forschung für die Zukunft, Stand A10).

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite www.cawe.tu-chemnitz.de. Die Ergebnisse der parallelen Umfrage zum Thema Business-Intelligence-Systeme können Sie dort kostenfrei anfordern. (Quelle: TU Chemnitz/sp)