DNUG
Social Business und Collaboration bestimmen die Arbeitswelt von morgen

Dr. Roswitha Boldt, DNUG
Dr. Roswitha Boldt, DNUG

Dr. Roswitha Boldt ist Geschäftsführerin der DNUG, einem Verein, in dem sich die Anwender von IBM Social Business und Collaboration Software zusammengeschlossen haben. Wir befragten sie über die Arbeitsweise der Zukunft und über die Vorteile einer Software, die Anwendern die Zusammenarbeit über das Internet erlaubt.

Anzeige

Anwender der IBM Social Business und Collaboration Software praktizieren heute schon eine Arbeitsweise, die auf viele Beschäftigte in Zukunft verstärkt zukommen wird: die Zusammenarbeit (Collaboration) über das Internet. Der Bedarf der Wirtschaft für dieses Arbeitskonzept ist enorm hoch. Collaboration Software kommt nicht nur der globalen, die Zeitgrenzen sprengenden Zusammenarbeit von Arbeitsgruppen innerhalb internationaler Konzerne entgegen, sie erlaubt auch die lokale Zusammenarbeit von Mitarbeitern aus dem Home Office heraus und damit eine weitreichende Flexibilisierung der Arbeitszeit.

Ein geschriebenes Interview zur DNUG mit Dr. Roswitha Boldt ist hier zu finden. (ml)