Bericht der Bundesregierung
Experten kritisieren zu starre Altersgrenzen

Kostenfreier Download
Kostenfreier Download

Deutschland altert rapide. Unter dieser demografi­schen Entwicklung leiden viele Bereiche, darunter auch die deutsche Wirtschaft. Im Bundestagsaus­schuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fand deshalb eine Anhörung von Experten zur Lage der älteren Generation statt. Die Sachverständigen waren sich weitgehend einig, dass die Altersgrenze in Deutschland zu starr gezogen wird. Erforderlich sei deshalb eine Überprüfung dieser Grenze quer durch alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens, auch in den Betrieben.

Die zehn geladenen Sachverständigen stellten sich in der öffentlichen Anhörung am Montag Nachmittag den Fragen des Familienausschusses zu den Ergebnissen des Sechsten Berichts der Bundesregierung zur Lage der älteren Generation. Von besonderem Interesse für Personalverantwortliche und Unternehmensstrategen sind umfangreiche Kapitel des Berichts zum Altenbild in Unternehmen und zum Konsumverhalten älterer Menschen. Der über 300 Seiten starke Bericht steht per Download kostenfrei im Internet bereit. (Quelle: Deutscher Bundestag/ml)