Hannover Messe 2012
BIBA-Besucher bedienen Roboter

BIBA auf der Hannover Messe
BIBA in Aktion

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) an der Universität Bremen zeigt auf der Hannover Messe gemeinsam mit seinen Entwicklungspartnern neue Informations- und Kommunikationstechniken (IuK) sowie Robotersysteme zeigen. Dabei darf der Besucher auch selber Hand anlegen.

So können Besucher auf dem Gemeinschaftsstand „Logistikfabrik – Automatisierung in der Logistik“ (Halle 7, Stand A48) ein Robotersystem bedienen. Der Roboter, der vom BIBA und dem Frankfurter Robotersimulationshersteller Easy-Rob entwickelt wurde, vollzieht die mit einem kleinen Gerät im Raum vollzogenen Handbewegungen nach.

Für den gleichen Stand hatte die Universität den „Intelligenten Container“ angekündigt. Der Container sei mit neuester Iuk- und Sensortechnik ausgestattet, die automatisch die wichtigsten Umgebungsbedingungen aufnimmt, verarbeitet, die gesammelten Daten selbstständig auswertet und die Qualitätsentwicklung der Ware abschätzt. So könne z.B. bei Bedarf der Reifeprozess von Früchten noch während des Transportes durch Verändern der Temperatur automatisch beeinflusst oder der gesamte Transport umgeplant werden.

Informationen zu den weiteren BIBA-Exponaten hat die Uni Bremen in ihrer Pressemeldung zusammengefasst. (Quelle: Uni Bremen/sp)