Hannover Messe 2012
CENIDE zeigt Ferrofluide in Aktion

Ferrofluid-Brunnen auf der Hannover Messe
Ferrofluid-Brunnen auf der Hannover Messe

Auf der Hannover Messe zeigen verschiedene Forschungseinrichtungen, An-Institute und Kooperationen der Universität Duisburg-Essen (UDE) ihre Exponate. Darunter befindet sich auch der Ferrofluid-Brunnen des Centers for Nanointegration Duisburg-Essen (CENIDE) in Halle 2, Stand A26. Laut DUE werden Ferrofluide z.B. in Lautsprechern, in Computerfestplatten oder in der Medizin verwendet. Sie bestehen aus magnetischen Nanopartikeln, die stark auf externe Magnetfelder reagieren. Bei hohen Feldstärken formen sich die Ferrofluide zu igelartigen Strukturen – was sich mithilfe des Brunnens gut nachvollziehen lässt.

Die Forscher des An-Instituts ZBT (Zentrum für BrennstoffzellenTechnik) möchten hingegen Reformersysteme zur Wasserstofferzeugung, Brennstoffzellen-Stacks und Systemkomponenten zeigen. In einer Premiere stellt das ZBT außerdem eine innovative Fertigungslinie zur Herstellung von Mikrobrennstoffzellen vor. Sie sei für kleine und mittelständische Unternehmen bzw. Spin-offs interessant und erfülle die hohen Industriestandards beim Qualitätsmanagement. So lasse sich im Fertigungsprozess jede Komponente individuell gestalten und jeder Schritt rückverfolgen.

Das ZBT stellt seine Exponate sowohl in Halle 2, Stand A26, als auch auf dem Gemeinschaftsstand des NRW Umweltministeriums in Halle 27, Stand E60 aus. (Quelle: UDE/sp)