IT-Cloud-Index Mittelstand Q2/2012
Mittlere Unternehmen verkürzen den Cloud-Vorsprung

IT-Cloud-Index Mittelstand Q2/2012, © techconsult
IT-Cloud-Index Mittelstand Q2/2012

Die vorliegenden Ergebnisse zur größen- und branchenspezifischen Auswertung des IT-Cloud-Index Mittelstand aus dem zweiten Quartal 2012 zeigen, dass alle Branchen beim Cloud-Einsatzgrad im Vergleich zum Vorjahr zweistellig nachgezogen und zu den Finanzdienstleistern, die sich im letzten Jahr als Cloud-Vorreiter präsentierten, aufgeschlossen haben. Das Finanzgewerbe hält seinen Cloud-Einsatzgrad, wie vor einem Jahr prognostiziert, auf einem recht konstanten Level.

Was die Auseinandersetzung mit dem Thema Cloud Computing in unterschiedlichen Unternehmensgrößenklassen betrifft, lässt sich dieses Jahr feststellen, dass die Unternehmen mit 100 bis 499 Mitarbeitern mit den noch im letzten Jahr vorn liegenden Unternehmen mit 500 bis 2000 Mitarbeitern gleichgezogen haben. Das Schlusslicht bilden hier die kleineren Unternehmen mit 20 bis 99 Mitarbeitern – dies gilt sowohl in der Nutzenbewertung als auch in der Selbsteinschätzung hinsichtlich der eigenen Cloud-Fitness-Bewertung.

Mit dem IT-Cloud-Index präsentieren techconsult und HP Deutschland in Kooperation mit vier renommierten Partnern – Concat, Janz IT, Bechtle und Cancom – eine Langzeituntersuchung zur Stellung von Cloud Computing in mittelständischen Anwenderunternehmen. Die aktuellen Studienergebnisse werden auf dem Cloud-Portal www.it-cloud-index.de veröffentlicht. Zudem bietet das Portal interessierten Unternehmen über ein Benchmark-System einen Einblick in die tatsächliche Umsetzung von Cloud-Lösungen und die erzielten Vorteile.

Der IT-Cloud-Index Mittelstand ist ein Projekt von HP und techconsult. (Quelle: techconsult/yc)