GfK Konsumentenpanel MediaScope
Die Jugend wächst mit Smartphones auf

Die Marktforscher der GfK haben die Daten aus dem Konsumentenpanel MediaScope in puncto Smartphone-Nutzer untersucht – und dabei die Gruppen identifiziert, die diese Geräte besonders häufig nutzen.

Nach Angaben des Unternehmens sind zwei Drittel der Smartphone-Nutzer zwischen 20 und 49 Jahre alt; rund die Hälfte verfügt über Abitur oder einen Studienabschluss und über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 2500 Euro. Smartphones seien in diesen Bevölkerungsgruppen oft ein notwendiges Arbeitsmittel und würden sowohl beruflich als auch privat verwendet.

Aber auch bei den Teenagern sind Smartphones verbreitet. Laut GfK verfügt fast die Hälfte aller männlichen Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren bereits über ein Smartphone; bei den gleichaltrigen Mädchen liegt der Anteil bei 46 %. Damit sind Smartphones in dieser Generation nahezu gleichhäufig verbreitet wie normale Mobiltelefone. (Quelle: GfK/sp)