Vertrauen und Sicherheit
73 % wollen ein Datenschutzsiegel im Internet

DIVSI-Milieu-Studie
Kostenfreier Download (Gesamtfassung)

In einer bevölkerungsrepräsentativen Studie im Auftrag des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) wurden 2047 Menschen zu ihren Einstellungen in Bezug auf Vertrauen und Sicherheit im Internet sowie zu ihrem individuellem Internet-Nutzungsverhalten befragt. Demnach fühlt sich die Hälfte aller Mitglieder der digitalen Gesellschaft im Internet unsicher bzw. ist sich der möglichen Sicherheitsrisiken bei dessen Nutzung gar nicht bewusst.

Die Vorstellung, dass vieles künftig nur noch online erledigt werden kann, macht DIVSI zufolge 72 % aller Befragten über 65 Jahren Angst; bei den 50- bis 64-Jährigen waren es 56 % und bei den 30- bis 49-Jährigen 37 %. Selbst von den unter 30-Jährigen, die nach der DIVSI-Milieu-Studie bereits zu 98 % online sind, betrachten 26 % eine solche Vorstellung offenbar mit Sorge.

Insgesamt wünschten sich laut Institut 73 % der Bevölkerung ab 14 Jahren die Einführung eines staatlichen Datenschutzsiegels für Angebote im Internet, 74 % hielten es für wichtig, dass Staat und Wirtschaft aktiv für Sicherheit im Internet sorgten.

Auf der Webpräsenz des Instituts steht die DIVSI Milieu-Studie zu Vertrauen und Sicherheit im Internet als PDF in Voll- und Kurzfassung sowie als Präsentation zum Herunterladen bereit. (Quelle: DIVSI/sp)